1922

Unternehmensgründung der Höppe & Co. GmbH am 07.01.1922 durch Herrn Franz Josef Höppe. Gegenstand war die Herstellung und der Vertrieb von Halslagerfedern.

1943

22.01.1943 Tod des Unternehmensgründers und Übergabe an seinen Sohn Josef Höppe. Ausweitung des Sortiments auf Kragenstäbchen und Schlauchspiralen.

1952

Verlagerung des Betriebes an den heutigen Standort an der Fröndenberger Straße.

1965

Erweiterung des Teilespektrums um Stanz- und Biegeteile sowie Druck- und Zugfedern. Investition in mechanische Stanz-Biegeautomaten und Druckfederautomaten.

1972

Übergabe von Josef Höppe an seine Söhne Franz-Josef und Bernhard Höppe.

1980

Vergrößerung der Produktionsfläche um 300 qm und Investition in neue Stanz-Biegeautomaten.

1990

Kauf der ersten NC-gesteuerten Drahtbiegemaschine. Investition in den Werkzeugbau und Erwerb von drei Erodiermaschinen.

2002

Bau einer neuen Versand- und Logistikhalle sowie Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008.

2009

Maschinenparkerweiterung um eine Laseranlage zur Optimierung der Durchlaufzeit bei der Prototypen- und Kleinserienfertigung.

2014

Übergabe der Geschäftsführung an Tobias Höppe. Zukunftsorientierte Fortführung des Betriebes in 4. Generation.